Die Babystation - Jeden Tag ein kleines Wunder

Vorherige Folge Nächste Folge

Mi. 11.10.2017 22:15

Folge 10

Video wird geladen.

Oben: Highlight-Video(s) dieser Sendung. Jetzt gleich ansehen!

Ein überwältigender Moment im Leben werdender Eltern: die Geburt ihres Kindes. Mehr als 20.000 Hebammen und 16.000 Ärzte deutschlandweit kämpfen mit Leib und Seele für jedes Baby. Sie sind es, die das Leben auf den Geburtenstationen so besonders machen. „Die Babystation - Jeden Tag ein kleines Wunder“ dokumentiert den Alltag auf deutschen Babystationen. Dabei begleitet die Doku-Reihe sowohl werdende Eltern als auch junge Assistenzärzte, angehende Hebammen und Krankenpfleger. In der heutigen Folge führt eine frischgebackene Fachärztin zum ersten Mal eigenverantwortlich einen Kaiserschnitt aus. In Hamburg müssen eine Hebamme und eine Assistenzärztin eine schnelle Entscheidung fällen.

Cindy (28, Kosmetikerin) und ihre Jugendliebe Stefan (28, Anlagemechaniker) erwarten am Klinikum Chemnitz für Frauenheilkunde und Geburtshilfe ihr zweites gemeinsames Kind. Bei Cindys erstem Kind musste die Geburt abgebrochen und ein Notkaiserschnitt gemacht werden. Baby Nummer 2 soll daher von vornerein per geplantem Kaiserschnitt auf die Welt kommen. Den Kaiserschnitt führt die frischgebackene Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe, Dr. Anja Gebbert (35), durch. Zum allerersten Mal macht sie einen Kaiserschnitt komplett eigenverantwortlich und ohne Aufsicht - eine echte Bewährungsprobe!

In der Asklepios Klinik in Hamburg Wandsbek wartet die 31-jährige Jessica nach einer Geburtseinleitung seit drei Tagen auf die Geburt ihres dritten Kindes. Jessica möchte unbedingt spontan entbinden - eine Herausforderung für die Hebammen, denn Jessica ist schwerhörig. Um die Kommunikation zu erleichtern, begleitet Schwiegermutter Carmen Jessica in den Kreißsaal. Doch als Jessica endlich einen Blasensprung hat wird es hektisch im Kreißsaal: Das Fruchtwasser ist grün und somit für das Klinikpersonal alarmierend. Wenn es das Baby nicht zügig in den Geburtskanal schafft, droht ein Notkaiserschnitt. Wie gehen die diensthabende Hebamme Carmen Büttner (51) und die betreuende Assistenzärztin Kathrin Goerth (35) mit dieser Situation um?

Vorherige Folge Nächste Folge